"Der Zürcher Bunkerwanderführer"

Bestehende, vergessene oder aber bereits abgetragene Bauten.

"Der Zürcher Bunkerwanderführer"

Beitragvon Chronist » Dienstag 17. Juni 2014, 18:01

Bild

Seit Anfang Juni 2014 ist eine weitere Publikation zum Thema "Limmatstellung" erhältlich. Der "Zürcher Bunkerwanderführer" beschreibt auf 272 Seiten rund 200 ehemalige Verteidigungs- und Sperrobjekte in der Stadt Zürich.
Die Publikation wurde durch die beiden Autoren Matthias Dürst und Felix Köfer erstellt, in enger Zusammenarbeit mit:

- Kanton Zürich, Baudirektion, Denkmalpflege
- Eidgenössisches Departement VBS, armasuisse Immobilien, Kompetenzzentrum Denkmalschutz

Die Publikation kann kostenlos über die Internetseite http://www.limmatstellung.ch heruntergeladen werden. Ebenso ist auf dieser Seite ein Online-Führer mit einer interaktiven Karte verfügbar.
Es werden keinerlei finanzielle Interesse mit dieser Publikation verfolgt, vielmehr möchte dem interessierten Publikum ein nützliches und interessantes Nachschlagewerk angeboten werden.

Ursprünglich war geplant diese Publikation als Buch im NZZ Libro verlag zu veröffentlichen, aufgrund nicht genügender finanzieller Zuwendungen musste dann auf diese Art der Veröffentlichung dann aber verzichtet werden. Mit dieser Gratis-Lösung sind wir aber auch sehr zufrieden, erreicht sie so noch mehr interessierte Leser.

Diese Schrift wurde von den Autoren nach bestem Wissen und Gewissen erstellt und erforderte dafür sehr viele aufwendige, umfangreiche und auch kostenintensive Recherchen in Sammlungen und Archiven. So gross sich der damit verbundene zeitliche Aufwand auch gestaltet haben mag, waren diese Arbeiten zur Erstellung dieses fachlich versierten Nachschlagewerkes unabdingbar. Gleichwohl sollte diese Publikation aber nicht nur Fachpersonen ansprechen, sondern für die interessierte Allgemeinheit verständlich gestaltet sein. Ich hoffe dies ist uns so gelungen, denn das Interesse an solchen historischen Anlagen und ihren Geschichten ist breit gestreut. Und dies über alle Altersgruppen hinweg.

Die von uns kreierte Schrift soll mithelfen, den optisch vertrauten aber doch sonst gänzlich unbekannten Objekten in der Stadt und am Wegesrand, ihre Geschichte zu entlocken. Gleichzeitig soll sie aber auch der Arbeit und dem Verteidigungswillen unserer Vorfahren den nötigen Respekt zollen. Mögen aus heutiger Sicht diese Anlagen fast gänzlich keine militärische Verwendung mehr haben, und schnell einmal als unnütz abtituliert werden, wurden sie zur Zeit des zweiten Weltkrieges von unseren Vätern und Grossvätern im Dienst, noch als Schutz vor der kriegerischen Bedrohung errichtet. In verhältnismässig kurzer Zeit, und mit bescheidenen Mitteln, wurde so eine stattliche Vielzahl von unterschiedlichsten Verteidigungsbauwerken errichtet.

Bericht über den Bunkerwanderführer im Tages-Anzeiger von 2012
http://www.tagesanzeiger.ch/zuerich/region/Der-BunkerWanderfuehrer/story/24065375

Bericht über den Bunkerwanderführer im Tages-Anzeiger 2014 (anlässlich der Veröffentlichung)
http://www.tagesanzeiger.ch/zuerich/stadt/Die-Stadt-der-Bunker-/story/14488798
Chronist
Administrator
 
Beiträge: 172
Registriert: Dienstag 12. Juli 2011, 14:43

Zurück zu Vergessene Bauten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron