Alter Bunker bei Terrasse Bombachhalde?

Bestehende, vergessene oder aber bereits abgetragene Bauten.

Alter Bunker bei Terrasse Bombachhalde?

Beitragvon Chronist » Mittwoch 30. Januar 2013, 08:15

Beim Frankental, zwischen Limmattalstrasse 406 und dem Langfachweg, Bombachhalde befindet sich eine schöne alte Aussichtsterrasse mit Blick auf die Limmat. Der Unterteil der in den Hang gebauten Terrasse hat Ähnlichkeiten eines sehr alten Bunkers mit zwei Scharten. Mir ist dieser alte Bau jedoch nicht als solcher bekannt. Auch in den Höngger Chroniken wurde ich bislang nicht fündig. Weiss da Jemand vielleicht mehr darüber. Besten Dank im Voraus.

Bild
Die Terrasse mit Sitzbänken von der Limmattalstrasse-Bombachhalde her

Bild
Die Ansicht von der Bombachhalde

Bild
Die Ansichtsterrasse von der Limmattalstrasse her kommend

Bild
Die Ansichtsplattform vom Langfachweg aus

Bild
Nahaufnahme vom Langfachweg aus
Chronist
Administrator
 
Beiträge: 172
Registriert: Dienstag 12. Juli 2011, 14:43

Re: Alter Bunker bei Terrasse Bombachhalde?

Beitragvon R Doldt » Mittwoch 30. Januar 2013, 08:18

Könnte dies das Fundament eines Turmes sein? Stand da mal ein Pulverturm (ähnlich dem in Zofingen http://de.wikipedia.org/wiki/Datei:Zofingen-Pulverturm.jpg?
R Doldt
 

Re: Alter Bunker bei Terrasse Bombachhalde?

Beitragvon Tin » Mittwoch 30. Januar 2013, 08:19

Hallo

Falls es sicht um überhaupt um einen Bunker handeln sollte, dann wäre der wohl aufgrund der eckigen Kanten als eine sog. "Truppenbaute" zu qualifizieren, d.h. er wurde nicht nach Standardplänen des Büros für Befestungsbauten ("BBB") gebaut. BBB-Bunker haben abgrundete Kanten.

Falls es sich bei den kleinen Schlitzen auf der hangabwärtigen Seite um die vorgenannten Scharten handeln sollte, so dürften dies wohl eher der Entwässerung der Aussichtsterrasse dienen: Sie sind zu weit oben, da die Bunkerdecken i.d.R. 1-5 bis 2m dick sind. Zudem sind sie zu klein, sie hätten allenfalls von Karabinerschützen verwendet werden können (vgl. kleine Querscharten bem linken Bürckenkopf Quaibrücke.

Allenfalls wäre denkbar, dass es sich um ein Werk der Ortswehr handelt - sind im Raum Frankental weiter Anlagen bekannt bzw. befand sich dort eine Sperre von der Limmat bergaufwärts?

Grüsse,
Tin
Tin
 


Zurück zu Vergessene Bauten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron