Name
Die Aurorastrasse
 
benannt 1896
benannt
nach
Die "Aurora".
Römische Göttin der Morgenröte.
StrNr 117 376
Quelle StRB
Kreis 7

Planfeld

Q13

Quartier(e) Fluntern PLZ 8032
   
   
Beginn bei Ebelstrasse 11 Quartier Hottingen
verläuft über   Quartier  
Ende bei Hitzigweg Quartier Hottingen
       
frühere
Namen
  Jahr  
   
   
   
       
Zusatztext

Zur Göttin Aurora

Der Sage nach steigt Göttin Aurora persönlich jeden Morgen mit ihrem Pferdewagen aus der Meerestiefe um damit über den Himmel zu fahren. Auf diese Weise  zaubere sie auch die Morgenröte ans Firmament.

 

       
Abbildung
Bildtext Auf einem ehemaligen Plan von Hottingen vor 1900 sehen wir, dass sich die Aurorastrasse anfänglich nur über die Dolderstrasse hinaus, bis über die Brücke (ehemals Aurorabrücke) der Dolderbahn erstreckte.
Bildquelle © Stadt Zürich, Gemeinde- und Quartierpläne um 1900, Stadtarchiv, Zürich
   
Zusatztext Zur Aurorastrasse

Wer schon einmal von hier oben die Morgenröte über der Stadt beobachten konnte, dem dürfte die Namenswürdigung zu Ehren "Auroras" verständlich sein.

 

       
Abbildung
Bildtext Blick vom Dolder auf die Stadt entlang dem Trasse der Dolderbahn um das Jahr 1909. Direkt am vorderen Bildrand die Pilatusstrasse, weiter unten die das Bahngleis überquerende Aurorastrasse. Das einzelne kleine Gebäude links ist die 1907 erbaute Quellwasserfilteranlage Dolder. Die bogenartig nach unten verlaufende Strasse ist die Hauserstrasse.
Bildquelle Ansichtskarte
   
Abbildung
Bildtext Das Hotel Sonnenberg an der Aurorastrasse 98 im Jahre 1928.
Bildquelle Ansichtskarte
   
Abbildung
Bildtext Der Anfang der Aurorastrasse gegenüber der Liegenschaft Ebelstrasse 11
aufgenommen am 6. November 2005
Bildquelle Bildarchiv Dürst, Zürich
   
Abbildung
Bildtext An der Aurorastrasse 13 treffen wir auf dieses schöne Gebäude. Es beherbergt den Quellwasserfilter Dolder der Wasserversorgung, aufgenommen am 30. Dezember 2007.
Bildquelle Bildarchiv Dürst, Zürich
   
Abbildung
Bildtext Demnächst wird auch dieses Gebäude an der Sonnenbergstrasse / Aurorastrasse 42-40 verschwinden
und einem Neubau Platz machen. Aufgenommen am 25. April 2009.
Bildquelle Bildarchiv Dürst, Zürich
   
Abbildung
Bildtext Anderthalb Jahre Später steht bereits der Rohbau an der Aurorastrasse 40.
Aufnahme vom 19. Dezember 2010.
Bildquelle Bildarchiv Dürst, Zürich
   
Abbildung
Bildtext Wunderschöne Baumalleen säumen die Aurorastrasse in Richtung Sonnenberg.
Aufgenommen am 25. April 2009.
Bildquelle Bildarchiv Dürst, Zürich
   
Abbildung
Bildtext Zwischen der Aurorastrasse 69 und 73 beginnt hier der obere Heuelsteig.
Aufgenommen am 25. April 2009.
Bildquelle Bildarchiv Dürst, Zürich
   
Abbildung
Bildtext Zwischen der Aurorastrasse 82 und 78 endet hier rechterhand der Heuelsteig.
Aufgenommen am 25. April 2009.
Bildquelle Bildarchiv Dürst, Zürich
   
Abbildung
Bildtext Der Aufgang und zugleich Anfang des Morgenweges zwischen der Aurorastrasse 83 und 89.
Aufgenommen am 25. April 2009.
Bildquelle Bildarchiv Dürst, Zürich
   
Abbildung
Bildtext Unterhalb der Aurorastrasse 99, nahe dem Hotel Sonnenberg, endet hier der Hitzigweg und auch die Aurorastrasse.
Aufnahme vom 21. Februar 2010.
Bildquelle Bildarchiv Dürst, Zürich
   
Abbildung
Bildtext Am Ende der Aurorastrasse stossen wir auf diesen namenlosen Zugang zu den Familiengärten an der
Carl-Schröter-Strasse und dem Dienerhölzliweg. Aufnahme vom 21. Februar 2010.
Bildquelle Bildarchiv Dürst, Zürich
   
Abbildung
Bildtext Luftbild ehem. FIFA-Hauptsitz, Hotel Restaurant Sonnenberg Aurorastrasse - Hitzigweg.
Aufnahme vom 16. April 1996.
Bildquelle Aufnahme: Dieter Enz - Comet  / © ETH-Bibliothek Zürich, Bildarchiv /
Beachten Sie vor einer allfälligen Bildnutzung die Lizenzbedingungen "Creative Commons" zu diesem Werk.
   
Links zum
Thema
 
 
Wir übernehmen keine Haftung für die Inhalte auf den angegebenen Webseiten

marmor_quader.GIF (316 Byte) Zum Inhalt