Name
Die ehemalige Aussersihlanlage
 
benannt 1955 bis 2005
benannt
nach
Die Gemeinde "Aussersihl" entstand im Jahre 1787 durch die Abtretung der unteren Gemeindegebietes von Wiedikon. 1893 wurden beide Gemeinden Aussersihl und Wiedikon in die Stadt Zürich eingemeindet und gelten seither als Quartiere. StrNr 119 2025
Quelle StRB
Kreis 4

Planfeld

L12

Quartier(e) Aussersihl PLZ 8004
   
   
Beginn bei Hohl- / Feldstrasse Quartier Aussersihl
verläuft über   Quartier  
Ende bei Stauffacherstrasse Quartier Aussersihl
       
frühere
Namen
Bäckeranlage Jahr ab 2005
   
   
   
       
Zusatztext Die Aussersihlanlage wird zur Bäckeranlage

6. April 2005: Umbenennung der „Aussersihleranlage“ in „Bäckeranlage“. Der Stadtrat hat heute dem Antrag der Strassenbenennungskommission zugestimmt und die „Aussersihleranlage“ in 8004 Zürich in „Bäckeranlage“ umbenannt.

Bereits im Jahre 2003 gelangte der Quartierverein Aussersihl-Hard mit dem Antrag an den Stadtrat, die „Aussersihleranlage“ in „Bäckeranlage“ umzubenennen. Begründet wurde das Gesuch damit, dass die VBZ die Haltestelle „Hohlstrasse“ in „Bäckeranlage“ umgetauft hätten und der Name „Bäckeranlage“ historisch gewachsen sei. Niemand in der Bevölkerung verwende die offizielle Bezeichnung „Aussersihleranlage“. Der Antrag wurde damals unter anderem mit der Begründung abgelehnt, dass seit jeher eine grosse Zurückhaltung gegenüber Umbenennungen geübt werde. Zudem fänden sich die geschichtlichen Hintergründe der Aussersihleranlage in einem Stadtratsbeschluss aus dem Jahre 1955.

Nachdem nun das KOORDA, das Koordinations- und Austauschgremium für Anliegen aus dem Langstrassenquartier, dem Vertreter/innen verschiedenster städtischer Abteilungen, der Kreisschul-pflege und Quartierorganisationen angehören, am 8. Dezember 2004 erneut mit diesem Vorstoss an die Strassenbenennungskommission gelangte und auch das neu errichtete Quartierzentrum inkl. Restaurant „Bäckeranlage“ heisst, haben sich die Verhältnisse seit dem Jahr 2003 insofern stark geändert, als die Bevölkerung sich tatsächlich mit dem Namen „Bäckeranlage“ identifiziert. Im Volksmund geht man in die „Bäcki“ oder „Bäckeranlage“; der Begriff hat sich etabliert.

Quelle: Medienmitteilung der Stadt Zürich vom 6. April 2005

 

       
Abbildung  
Bildtext  
Bildquelle  
   
Links zum
Thema
 
 
Wir übernehmen keine Haftung für die Inhalte auf den angegebenen Webseiten

marmor_quader.GIF (316 Byte) Zum Inhalt