Name
Die Billrothstrasse
 
benannt 1897
benannt
nach
Dr. med. Christian Albert Theodor Billroth (1829-1894). Chirurg und Begründer moderner Operationstechniken. StrNr 221 856
Quelle StRB
Kreis 8

Planfeld

P14

Quartier(e) Riesbach PLZ 8008
   
   
Beginn bei Neumünsterallee 12 Quartier Riesbach
verläuft über   Quartier  
Ende bei Forchstrasse 62 Quartier Riesbach
       
frühere
Namen
  Jahr  
   
   
   
       
Zusatztext Dr. med. Christian Albert Theodor Billroth (1829-1894)

Dr. med. Christian Albert Theodor Billroth lebte von 1829 bis 1894 und verlieh der Strasse seinen Namen. Geboren wurde er am 26. April 1829 in Bergen auf Rügen und starb am 6. November 1894 in Opatija (Istrien / Kroatien). Er war von 1860 bis 1867 als Professor für Chirurgie an der Universität Zürich tätig.

Billroth galt als höchstmusikalischer Mensch. Es verwundert daher nicht, dass er mit dem bekannten Komponisten Johannes Brahms (1833-1897) befreundet war. Nebst Zürich war Billroth auch in Wien tätig.

 

       
Abbildung  
Bildtext  
Bildquelle  
   
Zusatztext Die Billrothstrasse

Die Billrothstrasse liegt im Zürcher Riesbach-Quartier im Stadtkreis 8 zwischen Hegibach- und Kreuzplatz. Die Billrothstrasse beginnt bei der Neumünsterallee, Höhe Haus Nr. 12, und mündet in die Forchstrasse ein, auf Höhe Haus Nr. 62.

 

       
Abbildung
Bildtext Der Anfang des Hainerweges zwischen der Billrothstrasse 14 und 18.
Aufnahme vom 1. Mai 2011.
Bildquelle Bildarchiv Dürst, Zürich
   
Abbildung
Bildtext Blick vom Billrothweg über die Forchstrasse in die Billrothstrasse.
Aufnahme vom 24. Dezember 2006.
Bildquelle Bildarchiv Dürst, Zürich
   
Abbildung
Bildtext An der Ecke Forchstrasse 70 / Billrothstrasse am 24. Dezember 2006.
Bildquelle Bildarchiv Dürst, Zürich
   
Links zum
Thema
 
 
Wir übernehmen keine Haftung für die Inhalte auf den angegebenen Webseiten

marmor_quader.GIF (316 Byte) Zum Inhalt