Name
Der Blumenweg
 
benannt 1911
benannt
nach
Die Strasse führte einst an einer üppigen Blumenwiese entlang. Geblieben ist nur der Name und die Erinnerung daran. StrNr 244 550
Quelle StRB
Kreis 8

Planfeld

O15

Quartier(e) Riesbach PLZ 8008
   
   
Beginn bei Mittelstrasse 6 Quartier Riesbach
verläuft über   Quartier  
Ende bei Seefeldstrasse 108 Quartier Riesbach
       
frühere
Namen
Fest-Gasse Jahr nach 1859 bis 1911
   
   
   
       
Zusatztext Der Blumenweg

 

       
Bild
Bildtext Blick von der Mittelstrasse Nr.6 durch den Anfang des Blumenweges in Richtung Dufour- /Seefeldstrasse.
Aufnahme vom 2. Oktober 2010.
Bildquelle Bildarchiv Dürst, Zürich
   
Bild
Bildtext Blick von der Dufourstrasse 101 in den Anfang des Blumenweges an der Mittelstrasse.
Aufnahme vom 2. Oktober 2010.
Bildquelle Bildarchiv Dürst, Zürich
   
Abbildung
Bildtext Am Ende des Blumenweges finden wir uns in der Seefeldstrasse wieder. Links neben uns das Wohnhaus Seefeldstrasse 110/112, das demnächst einem Neubau weichen soll. Aufnahme vom 20. Juli 2008.
Bildquelle Bildarchiv Dürst, Zürich
   
Abbildung
Bildtext Das Ende des Blumenweges an der Seefeldstrasse, mittlerweile sind die Wohnhäuser an der Seefeldstrasse 110 und 112 abgebrochen worden. Aufnahme am 2. Oktober 2010.
Bildquelle Bildarchiv Dürst, Zürich
   
Abbildung
Bildtext Die Seefeldstrasse mit den Liegenschaften Nr.108, 110, 116 und 120, dazwischen das Ende des Blumenweges.
Aufnahme vom 13. Mai 2012 (Muttertag)
Bildquelle Bildarchiv Dürst, Zürich
   
Zusatztext Die ehemalige Festgasse in Riesbach

In einem alten Stadtplan aus dem Jahre 1908 stolperte ich über diesen alten Strassennamen "Fest-Gasse" für den heutigen Blumenweg. Ich versuchte Genaueres herauszubekommen und wurde doch ein wenig fündig. Der Strassenverlauf entsprach schon früher in groben Zügen dem heutigen Blumenweg. Die Namensvergabe führt uns in der Geschichte zurück bis ins Jahr 1859. In Zürich fand das Schützenfest statt und die letzten drei Tage dieses Grossanlasses wurden auch noch für das Turn- und Schwingfest genützt, welches im Riesbacher Bodmergut gegenüber der Seefeldstrasse ausgetragen wurde.

Und da ja eh schon eine beachtliche Infrastruktur aufgebaut worden ist und auch das Wetter mitspielte, erklärte man den 14. Juli 1859 auch noch zum Jugendfesttag in den drei betroffenen Gemeinden. Den Jugendlichen von Riesbach, Hottingen und dem Neumünster hat's offensichtlich gefallen. Wie geordnet schon damals Verkehrs-Umleitungen während Festanlässen organisiert wurden, konnte ich aus einem äusserst interessanten Aufsatz von Herr Rolf A. Meyer entnehmen.

"... Für die Festlichkeit werden eigens Polizeivorschriften erlassen: Unter anderem werden die Fussgänger angehalten, auf der Seefeldstrasse das rechte Trottoir zubenützen. Zwischen morgens 9 und nachts 11 Uhr darf kein Fuhrwerk die Seefeldstrasse stadteinwärts befahren. Die Polizeistunde wird auf Mittemacht verlängert; und an drei Abenden herrscht Freinacht."

Als Krönung des Schützenfestes am 12. Juli 1859 konnte zudem die frohe Botschaft verkündet werden, dass zwischen den Armeen von Franz Joseph und Napoleon Frieden geschlossen wurde. Ein wirklich erfreulicher Grund für eine Strassenbenennung. Der Name "Festgasse" blieb noch bis 1911 erhalten, nachdem er durch "Blumenweg" abgelöst wurde. Ein Teil der heutigen Dufourstrasse wurde, in Anlehnung an dieses Schützenfest, fortan "Schützenstrasse" genannt. Der Name überdauerte jedoch nicht lange und wurde 1877 durch "Dufourstrasse" abgelöst.

 

       
Links zum
Thema
 
 
Wir übernehmen keine Haftung für die Inhalte auf den angegebenen Webseiten

marmor_quader.GIF (316 Byte) Zum Inhalt