Name
Die Heinrichstrasse
 
benannt 1878
benannt
nach
Männlicher Vorname "Heinrich",
zugleich Vorname des ehemaligen Nationalrates Heinrich Fierz.
StrNr 830 .
Quelle Kartei Stadtarchiv
Kreis 5

Planfeld

L10-M11

Quartier(e) Industriequartier (Aussersihl) PLZ 8005
   
   
Beginn bei Ackerstrasse 39 Quartier Industriequartier
verläuft über   Quartier  
Ende bei Hardstrasse 305 Quartier Industriequartier
       
frühere
Namen
  Jahr  
   
   
   
       
Zusatztext Die Heinrichstrasse

Nebst der Heinrichstrasse ist dem ehemaligen Nationalrat Heinrich Fierz auch die benachbarte Fierzgasse, parallel verlaufend aber kürzer, gewidmet.

 

       
Abbildung
Bildtext An der Ackerstrasse Nr.39 beginnt hier die Heinrichstrasse bereits mit den Nummern 32 und 33.
Aufnahme vom 19. September 2010
Bildquelle Bildarchiv Dürst, Zürich
   
Abbildung
Bildtext Langstrasse - Heinrichstrasse - Verkehrsunfall vom 18.05.1935.
Bildquelle Bilder des Erkennungsdienstes der Stadtpolizei Zürich im Stadtarchiv Zürich - © Stadtarchiv Zürich
Die Verwendung dieses Bildes erfolgt mit der freundlichen Bewilligung des Stadtarchivs vom 3.8.2010.
Jegliche Weiternutzung und Weitergabe ohne Genehmigung des Stadtarchivs ist untersagt.
   
Abbildung
Bildtext Langstrasse - Heinrichstrasse - Verkehrsunfall vom 18.05.1935.
Bildquelle Bilder des Erkennungsdienstes der Stadtpolizei Zürich im Stadtarchiv Zürich - © Stadtarchiv Zürich
Die Verwendung dieses Bildes erfolgt mit der freundlichen Bewilligung des Stadtarchivs vom 3.8.2010.
Jegliche Weiternutzung und Weitergabe ohne Genehmigung des Stadtarchivs ist untersagt.
   
Abbildung
Bildtext Eine Filiale des Konsumvereins im Erdgeschoss des Eckhauses Fabrikstrasse 26 - Ecke Heinrichstrasse (quer). Das Gebäude lässt sich auch heute noch sehr gut anhand des Fotos erkennen.
Bildquelle Ansichtskarte ungelaufen
   
Abbildung
Bildtext Heinrichstrasse auf Höhe Nr.150 unter dem Viadukt, quer kreuzt hier die Ottostrasse. Im Hintergrund sehen wir die Rückseite der Wohnsiedlung Röntgenstrasse 87. Aufnahme vom 26. April 2009.
Bildquelle Bildarchiv Dürst, Zürich
   
Abbildung
Bildtext Blick vom Bahnviadukt auf die Rückseiten der Häuser an der Ottostrasse 6 bis 18 und auf die unten liegenden Industrie- und Gewerbebauten an der Heinrichstrasse 171 und 177. Aufnahme vom 5. Mai 2009.
Bildquelle Bildarchiv Dürst, Zürich
   
Abbildung
Bildtext Blick auf die Viaduktbögen in denen zukünftig die Verkaufslokale Viaduktstrasse 21 bis 41 eingebaut werden. Linkerhand das Geschäftshaus an der Heinrichstrasse 200. Aufnahme vom 26. April 2009.
Bildquelle Bildarchiv Dürst, Zürich
   
Abbildung
Bildtext Blick auf die Gleisbögen an der Viaduktstrasse / Heinrichstrasse.
Aufnahme vom 19. September 2010.
Bildquelle Bildarchiv Dürst, Zürich
   
Abbildung
Bildtext Linkerhand die Josefstrasse 214, in der Mitte hinten die Heinrichstrasse 255 und rechterhand der Wohnkomplex Heinrichstrasse 217-231. Aufgenommen am 24. April 2009 vom Zug aus.
Bildquelle Bildarchiv Dürst, Zürich
   
Abbildung
Bildtext Tagesanbruch über der Heinrichstrasse und rechterhand dem einmündenden Ende der Roggenstrasse.
Aufgenommen vom Bahnviadukt aus dem Zug am 19. Mai 2009.
Bildquelle Bildarchiv Dürst, Zürich
       
Zusatztext Zur Person Johann Heinrich Fierz

Der Kaufmann Johann Heinrich Fierz liess in den Jahren 1865-1867 die Häuser an der Zürichbergstrasse 2 und 8, die heutigen Universitätsbauten der Gerichtsmedizin und des Romanischen Seminars, als Textilhandelshaus mit Büro-, Lager- und Wohnräumen errichten.

Dies nach den Plänen des bekannten Architekten Gottfried Semper (1803 - 1879).
Johann Heinrich Fierz war auch der Gründer des Aktienbauvereins, der um das Jahr 1876 das Quartier Aussersihl und das Industriequartier aufbaute. Ihm zu Ehren wurden zwei Strassen nach ihm im Quartier benannt. Die Fierzgasse und die Johannesgasse.

In der Politik war Fierz als National- und Kantonsrat aktiv. Am 2. Juli 1855 trat er in Bern als Nationalrat (LD) in den Nationalrat ein und beendete diese Aktivität im Juni 1874.


 

       
Abbildung
Bildtext Blick von der Heinrichstrasse durch die Roggenstrasse in Richtung Löwenbräu-Areal.
Aufnahme vom 26. April 2009.
Bildquelle Bildarchiv Dürst, Zürich
       
Abbildung
Bildtext Verkehrsunfall an der Ecke Hardstrasse - Heinrichstrasse vom 2. Juni 1934.
Bildquelle Bilder des Erkennungsdienstes der Stadtpolizei Zürich im Stadtarchiv Zürich - © Stadtarchiv Zürich
Die Verwendung dieses Bildes erfolgt mit der freundlichen Bewilligung des Stadtarchivs vom 3.8.2010.
Jegliche Weiternutzung und Weitergabe ohne Genehmigung des Stadtarchivs ist untersagt.
   
Abbildung
Bildtext Verkehrsunfall an der Ecke Hardstrasse - Heinrichstrasse vom 30. Oktober 1935.
Bildquelle Bilder des Erkennungsdienstes der Stadtpolizei Zürich im Stadtarchiv Zürich - © Stadtarchiv Zürich
Die Verwendung dieses Bildes erfolgt mit der freundlichen Bewilligung des Stadtarchivs vom 3.8.2010.
Jegliche Weiternutzung und Weitergabe ohne Genehmigung des Stadtarchivs ist untersagt.
   
Abbildung
Bildtext Verkehrsunfall an der Ecke Hardstrasse - Heinrichstrasse vom 30. Oktober 1935.
Bildquelle Bilder des Erkennungsdienstes der Stadtpolizei Zürich im Stadtarchiv Zürich - © Stadtarchiv Zürich
Die Verwendung dieses Bildes erfolgt mit der freundlichen Bewilligung des Stadtarchivs vom 3.8.2010.
Jegliche Weiternutzung und Weitergabe ohne Genehmigung des Stadtarchivs ist untersagt.
   
Abbildung
Bildtext Verkehrsunfall an der Ecke Hardstrasse - Heinrichstrasse vom 22. Juli 1942.
Bildquelle Bilder des Erkennungsdienstes der Stadtpolizei Zürich im Stadtarchiv Zürich - © Stadtarchiv Zürich
Die Verwendung dieses Bildes erfolgt mit der freundlichen Bewilligung des Stadtarchivs vom 3.8.2010.
Jegliche Weiternutzung und Weitergabe ohne Genehmigung des Stadtarchivs ist untersagt.
   
Links zum
Thema
 
 
Wir übernehmen keine Haftung für die Inhalte auf den angegebenen Webseiten

marmor_quader.GIF (316 Byte) Zum Inhalt