Name
Die Neumünsterallee
 
benannt 1895
benannt
nach
Allee die zur Kirche Neumünster führt, welche in den Jahren 1836-1839 erbaut wurde. StrNr 1447 209
Quelle StRB
Kreis 8

Planfeld

P14 / 15

Quartier(e) Riesbach PLZ 8008
   
   
Beginn bei Signaustrasse 6 Quartier Riesbach
verläuft über   Quartier  
Ende bei Neumünsterstrasse 8 Quartier Riesbach
       
frühere
Namen
  Jahr  
   
   
   
       
Zusatztext Die Neumünsterallee

Eines der schönsten Villenquartiere Zürichs breitet sich auf dem Areal der ehemaligen "Vogelhütte" in Riesbach aus. Die alte Vogelhütte an der Zollikerstrasse ist schon seit mehreren Jahren verschwunden, Wo sie stand und längs der genannten Strasse erheben sich ganz prächtige Wohnsitze, denen allen Gärten mit hochgewachsenen Bäumen beigegeben werden konnten.

Das weite bergshalb gelegene Ausgelände des ehemaligen Landgutes aber durchzieht eine ebenfalls von Vilen besetzte Strasse, die Neumünsterallee, deren Lage direkt direkt auf die Mit der Kirchenfassade des Neumünster gerichtet ist.

Wer wollte die Besitzer so hübscher Landsitze nicht glücklich schätzen? In nächster Nähe belebte Quartiere wohnend, werden sie weder von übermässigem Stadtlärm und Wagengerassel, noch von lärmbringenden Gewerben und Wirtschaften gestört.

Gärten, die "eben recht" gross sind um ihnen die Bemühungen und das "Unmuss" zu ersparen welche weit ausgedehnte Gartenanlagen mit sich bringen, ermöglichen ihnen den Aufenthalt im Freien und bieten ihnen alle die Annehmlichkeiten, welche Blumenschmuck und die Beobachtung des Wachstums, des Blühens, Reifens der Früchte und die herbstliche Färbung des Laubwerks gewähren.

Zu ihrem vollen Reiz wird die neue Allee erst kommen, wenn ihre Bäumchen in zehn, zwölf Jahren zu Bäumen ausgewachsen sein werden, die dann eine wirkliche Allee bilden.

Quelle: Zürcher Wochen-Chronik vom 9. November 1901

 

       
Abbildung
Bildtext Die damals noch neue Neumünsteralle in Riesbach um das Jahr 1901.
Bildquelle Zürcher Wochen-Chronik von 1901
   
Abbildung
Bildtext Dieser eindrückliche Blick bietet sich dem Passanten wen er von der Signaustrasse
her kommend in die Neumünsterallee blickt. Aufnahme vom 30. April 2006.
Bildquelle Bildarchiv Dürst, Zürich
   
Abbildung
Bildtext Blick vom Fusse der Kirche Neumünster in die Neumünsterallee.
Aufnahme vom 30. April 2006.
Bildquelle Bildarchiv Dürst, Zürich
   
Abbildung
Bildtext Die Neumünsterkirche auf einer kleine Anhöhe entlang der Neumünsterstrasse.
Bildquelle Ansichtskarte gelaufen im Jahre 1902.
   
Links zum
Thema
Evangelisch-reformierte Kirchgemeinde Neumünster, Zürich
 
Wir übernehmen keine Haftung für die Inhalte auf den angegebenen Webseiten

marmor_quader.GIF (316 Byte) Zum Inhalt