Name
Die Rötelstrasse
 
benannt 1878
benannt
nach
"Rütel" oder "Reutel".
Flur- und zugleich Landgutsname der Liegenschaften an der Rötelstrasse 100-102.
StrNr 1669 .
Quelle Grb UN
Kreis 6 / 10

Planfeld

M8-10

Quartier(e) Wipkingen PLZ 8006 (Nr. 1-21; 2-18)
Unterstrass 8037 (Nr. 37-77; 85-135)
  8057 (Nr. 40-136, 150)
Beginn bei Schaffhauserstrasse 21 Quartier Unterstrass
verläuft über   Quartier  
Ende bei Käferholz- / Obere Waidstrasse Quartier Wipkingen
       
frühere
Namen
  Jahr  
   
   
   
       
Zusatztext

Der Name "Rütel" oder "Reutel"

Bei den Bezeichnungen "Rütel" und "Reutel" handelt es sich um einen Flur- und zugleich Landgutsnamen der Liegenschaften an der Rötelstrasse 100-102.Erstmals erwähnt im 15. und 16. Jahrhundert mit der ursprünglichen Bezeichnung "Rüwental".

Die heutige Form "Rötel" wurde abgeleitet von den ursprünglichen, nicht allgemein verstandenen, Urformen "Rütel" und "Reutel", welches bereits Kurzformen des im 15. / 16. Jahrhunderts erwähnten "Rüwental" waren. Nach 1675 wurde dafür der Name "Reuental" verwendet.

Was ich jedoch auch nicht gewusst habe ist, dass es sich hierbei nicht etwa um eine effektive Talbezeichnung handelt sondern vielmehr um eine spöttische oder ironische Bezeichnung. Das Strassennamenbuch der Stadt Zürich gibt uns dazu folgende Hilfestellung: "... eine ironische Bezeichnung für geringe Güter, wobei "-tal" den eigentlichen Sinn verloren hat: gleichbedeutend ist "Jammertal". "

 

       
Abbildung
Bildtext Luftbild, Teilansicht, Wohnblöcke, Wohnhäuser Rötelstrasse, Kornhausstrasse, 16. August 1995
Bildquelle Aufnahme: Dieter Enz - Comet  / © ETH-Bibliothek Zürich, Bildarchiv /
Beachten Sie vor einer allfälligen Bildnutzung die Lizenzbedingungen "Creative Commons" zu diesem Werk.
   
Abbildung
Bildtext Von der Schaffhauserstrasse 18 aus blicken wir auf das Ende der Schindlerstrasse, linkerhand mit Nr.26. Rechts davon beginnt die Rötelstrasse. Aufnahme vom 5. Juni 2011.
Bildquelle Bildarchiv Dürst, Zürich
   
Abbildung
Bildtext An der Rötelstrasse im Zürcher Stadtkreis 6
Bildquelle Zürcher Wochenchronik vom 3. Januar 1914
   
Abbildung
Bildtext Verkehrsunfall an der Rotbuchstrasse - Rötelstrasse am 16. Juli 1936.
Bildquelle Bilder des Erkennungsdienstes der Stadtpolizei Zürich im Stadtarchiv Zürich - © Stadtarchiv Zürich
Die Verwendung dieses Bildes erfolgt mit der freundlichen Bewilligung des Stadtarchivs vom 3.8.2010.
Jegliche Weiternutzung und Weitergabe ohne Genehmigung des Stadtarchivs ist untersagt.
   
Abbildung
Bildtext Ein am Verkehrsunfall beteiligtes Fahrzeug an der Rotbuchstrasse - Rötelstrasse am 16. Juli 1936.
Bildquelle Bilder des Erkennungsdienstes der Stadtpolizei Zürich im Stadtarchiv Zürich - © Stadtarchiv Zürich
Die Verwendung dieses Bildes erfolgt mit der freundlichen Bewilligung des Stadtarchivs vom 3.8.2010.
Jegliche Weiternutzung und Weitergabe ohne Genehmigung des Stadtarchivs ist untersagt.
   
Abbildung
Bildtext Neben der Rötelstrasse 48 beginnt hier leicht ansteigend die Rothstrasse.
Aufnahme vom Karfreitag, 10. April 2009.
Bildquelle Bildarchiv Dürst, Zürich
   
Abbildung
Bildtext Die Nürenbergstrasse endet hier zwischen den Häusern 57 und 61 an der Rötelstrasse.
Aufnahme vom Karfreitag, 10. April 2009.
Bildquelle Bildarchiv Dürst, Zürich
   
Abbildung
Bildtext Zwischen den Häusern Rötelstrasse 58 und 56 beginnt hier der Laubiweg. Vorsicht Stufen.
Aufnahme vom Karfreitag, 10. April 2009.
Bildquelle Bildarchiv Dürst, Zürich
   
Abbildung
Bildtext Zwischen den Häusern Rötelstrasse 69 und 73 beginnt hier die Rütschistrasse.
Aufnahme vom Karfreitag, 10. April 2009.
Bildquelle Bildarchiv Dürst, Zürich
   
Abbildung
Bildtext

Die Kreuzung der Rötelstrasse (links) mit der Bucheggstrasse auf Höhe Nr.60.
Aufnahme vom 30. Dezember 2010.

Bildquelle Bildarchiv Dürst, Zürich
   
Abbildung
Bildtext Blick vom Bucheggplatz und Rötelstrasse die Bucheggstrasse hinab, rechterhand die Kirche Wipkingen.
Aufnahme vom Karfreitag, 10. April 2009.
Bildquelle Bildarchiv Dürst, Zürich
   
Abbildung
Bildtext

Blick von der Rötelstrasse-Bucheggstrasse auf den Bucheggplatz mit Nr.1 (Kiosk).
Aufnahme vom 30. Dezember 2010.

Bildquelle Bildarchiv Dürst, Zürich
   
Abbildung
Bildtext Blick vom Buecheggplatz / Rötelstrasse bei Nr. 135 in die Privatstrasse "Im Waidegg".
Aufnahme vom Karfreitag, 10. April 2009.
Bildquelle Bildarchiv Dürst, Zürich
   
Abbildung
Bildtext

Hier wo von links die Rötelstrasse endet und rechterhand die Käferholzstrasse beginnt,
beginnt links ansteigend die obere Waidstrasse. Aufnahme vom 30. Dezember 2010.

Bildquelle Bildarchiv Dürst, Zürich
   
Links zum
Thema
 
 
Wir übernehmen keine Haftung für die Inhalte auf den angegebenen Webseiten

marmor_quader.GIF (316 Byte) Zum Inhalt