Name
Die Treichlerstrasse
 
benannt 1906
benannt
nach
Prof. Dr. Johann Jakob Treichler (1822-1906).
Professor der Rechtswissenschaft an den beiden Hochschulen Universität und ETH Zürich.
StrNr 2036 1634
Quelle StRB
Kreis 7

Planfeld

P13

Quartier(e) Hottingen PLZ 8032
   
   
Beginn bei Hofstrasse 18 Quartier Hottingen
verläuft über   Quartier  
Ende bei Schönbühlstrasse 15 Quartier Hottingen
       
frühere
Namen
  Jahr  
   
   
   
       
Zusatztext Prof. Dr. Johann Jakob Treichler (1822-1906)

Johann Jakob Treichler wurde am 27. November 1822 im zürcherischen Richterswil geboren und war nebst seiner Tätigkeit als Professor der Rechtswissenschaften auch als Politiker tätig. Von 1872 bis 1895 war er an der Universität Zürich und zusätzlich von 1876 bis 1895 an der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich tätig.

 

       
Abbildung
Bildtext Portrait von Prof. Dr. Johann Jakob Treichler
Bildquelle Zürcher Wochen-Chronik vom 15. September 1906 (Nachruf)
   
Zusatztext Die Treichlerstrasse

Die Treichlerstrasse finden wir im Quartier Hottingen im Stadtkreis 1 zwischen Heimplatz und Römerhof.  Die Strasse trägt den Namen zu Ehren von Professor Doktor Johann Jakob Treichler (1822-1906). Der Strassenzug beginnt in der Hofstrasse, auf Höhe Haus Nr. 18, und mündet in die Schönbühlstrasse, auf Höhe Haus Nr. 15, ein.

 

       
Abbildung
Bildtext An der Hofstrasse 18, hier abwärts betrachtet, beginnt linkerhand die Treichlerstrasse.
Aufnahme vom 2. Januar 2011.
Bildquelle Bildarchiv Dürst, Zürich
   
Abbildung
Bildtext An der Ecke Dolderstrasse - Treichlerstrasse - Verkehrsunfall vom 9. Januar 1937
Bildquelle Bilder des Erkennungsdienstes der Stadtpolizei Zürich im Stadtarchiv Zürich - © Stadtarchiv Zürich
Die Verwendung dieses Bildes erfolgt mit der freundlichen Bewilligung des Stadtarchivs vom 3.8.2010.
Jegliche Weiternutzung und Weitergabe ohne Genehmigung des Stadtarchivs ist untersagt.
   
Abbildung
Bildtext Die Strassenkreuzung Treichlerstrasse 7 / Dolderstrasse um das Jahr 1910. Die Liegenschaften wurden hauptsächlich 1904-1907 erbaut.
Bildquelle Ansichtskarte um das Jahr 1910
   
Links zum
Thema
 
 
Wir übernehmen keine Haftung für die Inhalte auf den angegebenen Webseiten

marmor_quader.GIF (316 Byte) Zum Inhalt