Name
Die Werdmühlestrasse
 
benannt 1865
benannt
nach
Die seit dem 14. Jahrhundert erwähnte "Werdmühle" stand bis in die Jahre 1901/1902 zwischen den beiden Armen des Sihlkanals, der in die Limmat einmündete. StrNr 2172 638
Quelle StRB
Kreis 1

Planfeld

c2

Quartier(e) Altstadt links der Limmat PLZ 8001
   
   
Beginn bei Bahnhofstrasse 80 Quartier Altstadt links d. L.
verläuft über   Quartier  
Ende bei Beatenplatz Quartier Altstadt links d. L.
       
frühere
Namen
  Jahr  
   
   
   
       
Zusatztext Die Werdmühlestrasse

 

       
Abbildung
Bildtext Blick auf das städtische Verwaltungsgebäude am Beatenplatz 1 (links) und dem Bahnhofquai 5, rechterhand das ehemalige städtische Waisenhaus, das heutige Polizeigebäude Urania. Im Hintergrund das Bürgerasyl, Pfrundhaus und ebenfalls auf gleicher Höhe die Eidgenössische Technische Hochschule (Polytechnikum). Im Vordergrund verläuft die Werdmühlestrasse.
Bildquelle Ansichtskarte 1916 gelaufen.
   
Abbildung
Bildtext Die Werdmühle. Links das Müller-Gessner'sche Haus, in der Mitte die Thare, hinter derselben ging der Weg nach dem Bahnhof vorbei.
Bildquelle Zürcher Wochenchronik vom 6. Dezember 1913 (Sammlung Zürcher Stadtbibliothek)
   
Abbildung
Bildtext Durch das Tor, das die beiden Amtshäuser III und I miteinander verbindet, erspähen wir
die Werdmühlestrasse und den Beatenplatz. Aufnahme vom 26. Dezember 2005
Bildquelle Bildarchiv Dürst, Zürich
   
Abbildung
Bildtext Die Rückseite der Amtshäuser I und III von der Werdmühlestrasse aus.
Aufnahme vom 26. Dezember 2005
Bildquelle Bildarchiv Dürst, Zürich
   
Links zum
Thema
 
 
Wir übernehmen keine Haftung für die Inhalte auf den angegebenen Webseiten

marmor_quader.GIF (316 Byte) Zum Inhalt